Osteopathie und Physiotherapie für Pferde


Im Humanbereich ist es längst selbstverständlich, dass Sportler regelmäßig physiotherapeutisch betreut werden und jeder, der selbst schon unter Verspannungen litt, weiß, wie schmerzend und einschränkend dies sein kann. Doch auch unsere Pferde sind Sportler - selbst wenn sie "nur" freizeitmäßig geritten werden. Sie sind täglich Anforderungen ausgesetzt, die nicht immer Ihrer Natur entsprechen und leiden häufig unter Verspannungen, Blockaden und daraus resultierenden Bewegungseinschränkungen und Schmerzen. Die Kombination aus Osteopathie und Physiotherapie 
ermöglicht es, Bewegungseinschränkungen und Funktionsstörungen auf tiefgreifender körperlicher und energetischer Ebene zu behandeln und den Pferden somit wieder zu mehr Bewegungsfreude und Leistungsfähigkeit zu verhelfen.

          Mein Leistungsspektrum beinhaltet:
    

          - klassische Massage
          - Triggerpunkttherapie
          - parietale Osteopathie
          - craniosacrale Therapie
          - fasziale Osteopathie
          - Dehnung & Mobilisation
          - Kinesiotaping
          - manuelle Lymphdrainage


"Alles Leben ist Bewegung. Dort wo Bewegung gestört ist, beginnt Krankheit."
Dr. Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jessica Hiermeier